Please reload

Aktuelle Einträge

Rafal Majka holt Gesamtsieg der Slowenien Rundfahrt, Bennett den 3. Etappensieg für BORA – hansgrohe

June 18, 2017

Mit dem 3. Sieg auf 4 Etappen und dem Gesamtsieg durch Rafal Majka, dominiert BORA – hansgrohe die Slowenien Rundfahrt bis zum Ende. Das Team aus Raubling holt damit insgesamt unglaubliche 7 Siege (Rund um Köln, Tour de Suisse und Slowenien Rundfahrt) in einer Woche, und scheint bereit für den Grand Départ in Düsseldorf.

 

Die letzte Etappe der Slowenien Rundfahrt war wieder eine Angelegenheit für die Sprinter im Feld. Nach der gestrigen Bergankunft, bei der Rafal Majka eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass er für die kommende Tour de France bereit ist, und sich Etappe und Gesamtführung holte, stand heute erneut flaches Gelände auf dem Programm. Zwischen Rogaska Slatina und und Novo Mesto, warteten 160 Kilometer auf das Fahrerfeld, mit einer Berg- und zwei Sprintwertungen gespickt.

 

Für BORA – hansgrohe ging es darum Majka’s Gesamtführung zu verteidigen, gleichzeitig wollte man mit Sam Bennett aber einen dritten Etappensieg in Slowenien holen. Wieder machte sich eine Gruppe früh auf den Weg, um die Etappe die längste Zeit über an der Spitze zu bestimmen. BORA – hansgrohe kontrollierte das Geschehen im Feld aber suverän, und als weitere Sprinterteams zu arbeiten begannen, begann der Vorsprung der Spitzengruppe stetig zu sinken.

 

Auf den letzten 15km wurden alle Ausreißer eingeholt, und das Feld fuhr das Finale auf einer rund 5km langen Zielrunde. Wegen dieser technisch anspruchsvollen letzten Kilometer, formierten sich früh die Sprintzüge im Feld und der Kampf um die besten Positionen begann.

 

BORA – hansgrohe wartete lange, aber Rudi Selig brachte Sam Bennett genau zum richtigen Zeitpunkt mit Schwung nach vorne. Dieser eröffnete den Sprint auf einer ansteigenden Zielgeraden von vorne, und war nicht mehr zu schlagen. Damit holt BORA – hansgrohe den 3. Etappensieg in Slowenien, und Rafal Majka krönt sich zum Gesamtsieger. Zusätzlich holen Bennett und Majka die Sprint-, bzw. Bergwertung der Rundfahrt.

 

„Wir haben den ganzen Tag gearbeitet, um das Führungstrikot von Rafa zu verteidigen. Im Finale hatte ich heute daher nicht mehr so viele frische Helfer. Aber Rudi hat mich am Ende perfekt nach vorne gebracht, wir sind in der vorletzten Kurve außen gefahren, um in der Zielkurve innen zu sein, dann waren wir über die Brücke an der Spitze. Ich habe zu Rudi noch ein kleines Sprintloch gelassen, und bin dann mit vollem Speed in die letzten 200m. Wir können auf unser Team hier richtig stolz sein, das war eine perfekte Leistung die ganze Woche!“ – Sam Bennett

 

„Das war heute taktisch ein schwieriges Rennen für uns. Zum einen mussten wir die Führung von Rafa nachhause bringen, zum anderen wollten wir Sam noch einmal die Chance auf einen Sieg geben. Nach seinem Sturz vorgestern war das heute ein perfektes Finale für ihn. Es hat beides hervorragend geklappt, nicht zuletzt, weil alle 6 Helfer sich hier die ganze Rundfahrt über selbstlos aufgeopfert haben. Wir haben die ganze Woche dominiert, das macht mich stolz. Und zum Schluss gegen Cavendish zu gewinnen, das gelingt auch nicht immer.“ – Christian Pömer, sportlicher Leiter

 

Please reload

Please reload

Please reload

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon
RSS Feed