Please reload

Aktuelle Einträge

Sprinttrikot für Pascal Ackermann bei Tour of the Alps

April 21, 2017

Das Rote Trikot des besten Sprinters bei Tour of the Alps geht dieses Jahr an den jungen BORA – hansgrohe Fahrer Pascal Ackermann, welches er am ersten Tag erkämpft hat. Teamkollege Emanuel Buchmann klettert am Finaltag drei Plätze vor und beendet die Rundfahrt mit einem 7. Platz. 

 

Die letzte Etappe führte das Peloton über 199,6 Kilometer von Smarano nach Trento, mit zwei Bergwertungen und einer Sprintwertung. Nach der ersten Bergwertung setzte sich eine Gruppe von 13 Fahrern ab und bildete die Gruppe des Tages. In dieser Fluchtgruppe auch, BORA – hansgrohe Fahrer Emanuel Buchmann, der um ein Top Ten Resultat in der Gesamtwertung kämpfte.

 

Eine Minute zeigte die Uhr zwischen Feld und Spitzengruppe an. Im Feld formte sich die BORA – hansgrohe Equipe rund um Pascal Ackermann, um das Sprinttrikot zu verteidigen. Nach der letzten Sprintwertung bei der diesjährigen Tour of the Alps stand Pascal Ackermann als Sieger dieser Wertung fest. Danach setzte das Team alles daran Emanuel Buchmann in der Spitzengruppe so gut wie möglich zu unterstützen. Emanuel wie auch die anderen GC Fahrer, die in der Gruppe vertreten waren, kamen in den finalen Anstieg als die ersten Attacken gestartet worden sind. Emanuel war auf der Höhe des Geschehens und setzte mit den anderen zur Aufholjagd an.

 

Kurz vor der Abfahrt war die Spitzengruppe wieder zusammen und 13 Fahrer rollten dem Ziel in Trento entgegen. Die Zieleinfahrt wies enge und kurvenreiche Straßen auf, Emanuel setzte sich an das Hinterrad von Geraint Thomas (Team Sky) doch in der letzten Kurve attackierte Thibaut Pinot (FDJ) und holte sich vor Brent Bookwalter (BMC Racing Team) den Sieg. Emanuel Buchmann kam als 10. ins Ziel und kletterte somit auf einen 7. Gesamtplatz vor. Teamkollege Pascal Ackermann beendet die letzte Etappe sicher im Feld und sicherte sich sein Sprinttrikot bei der diesjährigen Tour of the Alps.

 

„Ich bin wirklich sehr zufrieden mit den Ergebnissen von unserer Mannschaft hier. Für Pascal, denke ich, ist es ein großer persönlicher Erfolg bei so einer harten Rundfahrt das Sprinttrikot von Anfang an verteidigt zu haben. Er bewies damit wirklich großes Talent. Aber auch Emu hat mit einem 7.Gesamtplatz eine tolle Leistung gezeigt. Wir können zusammenfassend sehr glücklich mit unseren jungen Fahrern und ihren Ergebnissen sein“ – Christian Pömer, sportlicher Leiter

 

„Das Finale war ziemlich knifflig mit den engen Kopfsteinpflasterpassagen. Ich wollte eigentlich im Sprint mehr rausholen aber ich bin zufrieden. Im Gesamtklassement den 7. Platz erreicht zu haben, damit bin ich echt glücklich. Nun konzentriere ich mich auf mein nächstes Rennen, Tour de Romandie.“ – Emanuel Buchmann

 

Please reload

Please reload

Please reload

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon
RSS Feed